(Werbung) Blogtour Fuchstgeister: Sidhe und Feenwesen

Hallo und Herzlich Willkommen am heute Tag der Blogtour Fuchsgeister. Ich werde euch heute ein wenig mehr über Sidhe und Feenwesen erzählt. 

Der Begriff Sidhe wird von dem Wort Síd  abgeleitet, was in altirisch so viel wie Wohnsitz bedeutet. Also ist ein Síd nichts weiter als die Wohnstätte einer mythologischen Gestalt oder eines mythologischen Volkes in Irland.

Den Begriff Síd hat man in Deutschland mit Feenhügel übersetzt. Die Bewohner dieser Welt nennt man Sidhe. Der Síd wird als eine Parallelwelt beschrieben, die von normalen Menschen nicht betreten werden kann, die aber durchaus von den Sidhe verlassen werden kann, um in die Welt der Menschen zu gelangen. Die Beschreibungen der Sídhe weichen in der Literatur voneinander ab. So werden sie einmal eher als zwergenhafte Wesen gesehen, die mit den  kornischen Knockers verglichen werden. Andere beschreiben sie als hochgewachsen und filigran. Im Deutschen wird hier zwischen Feen und Elfen unterschieden, wobei die zwergenhaften Wesen als Feen, die Hochgewachsenen als Elfen bezeichnet werden.

Ihnen werden viele verschiedene Fähigkeiten zugeordnet. Außerdem verfügen sie über Magie und werden angeblich sehr alt.  In der irischen Mythologie sind sie alles andere als nette Wesen. Oft werden sie als Krieger beschrieben. Sie sind hierarchisch strukturiert, es gibt den Hochadel, den an den Höfen herrschen.  

Ich persönlich mag Geschichten, in denen Sidhe vorkommen unheimlich gerne. Eine meiner Lieblingsreihen ist Shadowfever-Reihe von Karen Marie Moning. Hier werden die Sidhe nämlich von ihrer bösen Seite gezeigt, was mir unheimlich gut gefallen hat. 

In der Geschichte Fuchsgeister von Juliane Seidel spielen Sidhe ebenfalls eine wichtige Rolle, denn der männliche Hauptcharakter Cionaodh ist nämlich ein Sidhe. Ich will hier aber nicht zuviel verraten, lest das Buch am besten selbst. 

Bei der Blogotur gibt es auch ein Gewinnspiel. Ihr könnt Lose sammeln, in dem ihr die Fragen auf allen teilnehmenden Blogs beantwortet. Meine Frage für heute lautet: 

Mögt ihr Bücher über Sidhe oder Feen? Welche habt ihr schon gelesen? 

Gewinnen könnt ihr: 

Platz 1: 1 x Printbuch “Fuchsgeister + 1 eBook “Nachtschatten – Gesamtausgabe” + Gimmicks
Platz 2: 1 eBook “Nachtschatten – Gesamtausgabe” + Gimmicks
Platz 3: 1 eBook “Fuchsgeister” + Gimmicks

 

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet am 07.08.2018 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.
Der/Die Gewinner erklären sich damit einverstanden, dass seine Email Adresse bzw. Anschrift an den weitergeleitet wird, damit dieser die Gewinne versenden kann.
Die angegebenen Daten werden nur zur Übermittlung der Daten gespeichert. Danach werden alle Kontaktdaten gelöscht.
Die Gewinne werden erst nach dem 10.08.2018 versendet


30.07. – Buchvorstellung “Fuchsgeister” – Bücherteufel
31.07. – Charaktervorstellung – Jane’s Kleine Ecke
01.08. – Autorenvorstellung – Fleurs Bücherwelt
02.08. – Sidhe und Feenwesen – Letannas Bücherblog
03.08. – Gewinnspielbeitrag (Überraschung) – bei der Autorin
Bewerbung für die Gewinnpakete bis einschließlich 07.08. möglich
08.08 Gewinnerbekanntgabe

4 Kommentare Füge deinen hinzu
  1. meine erste Fee war Tinkerbell und sonst hate ich auch schon öfter Begegnungen mit Feen in diversen Büchern, allerdings nie als Hauptcharakter!

  2. Hallo
    zu meiner Schande muss ich gestehen, bis eben nicht mal gewusst zu haben, was ein/e Sidhe überhaupt ist…
    Feen mag ich, aber bisher hatte ich sie immer nur als Nebenfiguren in den Büchern. Eine ganz unterhaltsame war zum Beispiel in “Rodinia – Die Rückkehr des Rauberers” dabei, auch wenn sie dort kläglich unterdrückt wurde.
    LG Christina P.

  3. Hallo und guten Tag,

    Feen kommen meistens in Märchen vor und ich mag sie, weil es da nicht nur Gute sondern auch Böse gibt.
    Gerne lese ich zum Beispiel Dörnröschen.

    Oder auch habe ich bis jetzt, aber nur den 1.Teil gelesen …Plötzlich Fee – Sommernacht
    von Julie Kagawa .

    LG..Karin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.